Recht auf Lärm

Ich möchte in einem Land leben, wo eine große Mehrheit es als grobe Unhöflichkeit erachtet, mit seinem Handy laut Musik oder Social Media zu hören oder auf Lautsprecher zu telefonieren. Wo solches Verhalten nicht nur von einzelnen durch Blicke sanktioniert wird, sondern in sofortige Ächtung und Maßregelung durch den Rest der Anwesenden mündet. Gibt es das irgendwo?

Ich frage mich und bin ernsthaft ratlos, warum diese Unart sich bei uns quer durch alle sozialen Schichten und Ethnien so ausbreiten konnte. Man sieht pensionierte Döblinger Hofräte sich genauso ungeniert daneben benehmen wie jugendliche Kraftprotze, legere Studis genauso wie religiöse Mammas. Die können doch nicht alle im gleichen Maß provokant, geistesabwesend, schwerhörig oder technisch unbedarft sein. Es gibt wirklich keinerlei Anhaltspunkt, wer sich wann warum dieses Recht auf Lärm herausnimmt und wer nicht.


Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.